HealthCON – die Grundidee

HEALTHCON - Die Grundidee

Europäisch

Erfolgreiche Lösungen für den neuen Gesundheitsmarkt stehen in einem globalen Wettbewerb...

Erfahre mehr

Patientenorientiert

Auch in der Zukunft werden kranke Menschen leiden („Patient“)...

Erfahre mehr

Unternehmerisch

Innovationen für den neuen Gesundheitsmarkt erfordern als ersten Schritt unternehmerisches Denken und Handeln...

Erfahre mehr

Branchenübergreifend

Der konvergierende neu entstehende Gesundheitsmarkt zwingt die „alten“ Player aus dem Versorgungsbereich zum Umdenken...

Erfahre mehr

Ein neuer Gesundheitsmarkt entsteht - vor unseren Augen!

Aus den bisherigen und aus neuen „Bausteinen“. Und er entsteht vor allem aus Versuch & Irrtum, dem aktiven probieren, verknüpfen und testen. Der Name HealthCON bezieht sich auf diese elementare Verbindung von „Health“ und „CON-nectivity“ (Verknüpfung) beim Entstehen und Aufbau des neuen Gesundheitsmarktes.

CON

Unsere bisherigen Vorstellungen von Gesundheit scheinen einem Paradigmenwandel zu unterliegen. Drei Entwicklungen tragen dazu aus meiner Sicht maßgeblich bei:

  1. Digitale Technologien ermöglichen u.a. eine personalisierte, kontinuierlichere und damit nachhaltige Erfassung des Gesundheitsstatus. Der einzelne Mensch bekommt hierdurch mehr Möglichkeiten, seine Gesundheit eigenverantwortlich zu steuern und zu erhalten
  2. Die Connectivity (Verknüpfung) bislang getrennter Säulen des Versorgungssystems  wird immer dringlicher. Für integrierte Lösungen und um effektiv und kostengünstig arbeiten zu können. Integrierte Versorgung ist hier nur ein Anfang….
  3. Neue Partner außerhalb des bisherigen Gesundheitsmarktes verändern unsere Geschäftsmodelle. Aller Voraussicht nach wird hier künftig eine Verschiebung des Fokus auf „Gesundheitserhaltung“ erfolgen – anstelle der bisher vorherrschenden „Reparatur von Krankheiten“.

Diese disruptiven und in vielen Fällen noch offenen Veränderungen stellen an alle Stakeholder Anforderungen, die mit den bisherigen Lösungsansätzen alleine vermutlich nicht bewältigt werden können. Und dies geht auch nicht theoretisch. Es erfordert vor allem die Bereitschaft über trial & error zu lernen, was in der Praxis funktioniert – und was nicht!

Manche Konturen des neuen Gesundheitsmarktes sind bereits erkennbar, vieles aber davon ist erst im Entstehen begriffen und muss noch getestet werden. Entscheidend ist dabei aus meiner Sicht die Identifikation geeigneter Verknüpfungsmöglichkeiten, das richtige Testsetting (trial & errror) für eine Machbarkeitsstudie (proof of principle, feasibility) und vor allem die Bereitschaft, sich auf einen solchen Versuch einzulassen – immer mit dem Risiko zu scheitern und es dann wieder neu zu versuchen. Diese Fähigkeit zum flexiblen Lernen (neudeutsch „Agilität“) sehe ich als eine Grundvoraussetzung, um den neuen Gesundheitsmarkt zu verstehen und wenn möglich aktiv mit zu gestalten.

Hierzu müssen die Partner vor allem geeignete Plattformen finden, unterstützen oder ggf. auch neue schaffen. HealthCON möchte dabei helfen, vor allem solche neuen Ansätze zu identifizieren, bei denen Sie lernen, experimentieren und aktiv mitarbeiten können.

News

Ärztefortbildung in Wien

Verschiebung auf Herbst 2020 bedingt durch die Coronakrise! ——————————————————————————– Wie...

Read More