23.09.2022 – Was soll eine „Digital Health Ausbildung“ vermitteln?

In unserem Verein DIG-in-Health www.dig-in-health.eu präsentieren und diskutieren wir regelmässig Themen, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung im Gesundheitsbereich befassen. Digital Health Ausbildungen entstehen derzeit an vielen Stellen und wir wollen uns in unserem AK „Capabilities“, den ich leite, einmal genauer ansehen, was eine solche Ausbildung vermitteln soll, was sich die Student*innen erhoffen und was potentielle Arbeitgeber von den Absolvent*innen erwarten. Anbei die Einladung an die Vereinsmitglieder*innen und potentiellen Interessent*innen. Bitte sprechen Sie mich gerne an, wenn auch Sie Interesse an Veranstaltungen unseres Vereins haben:

Bei unserem dritten Treffen in diesem Jahr des Capability-AK am 23.09 (13.30 – 17.00h), wollen wir uns die Ziele, Erwartungen und mögliche Qualitätskriterien von Digital-Health Studiengängen etwas genauer ansehen. Wieviel „digital“ und wieviel „health“ sollen sie enthalten? Wer sind die Adressaten und was erwarten potentielle Arbeitgeber von den Absolvent*innen? Ich rechne mit ca. 20-25 Teilnehmer*innen. Als vorläufige Agenda dieser Zoom-Veranstaltung haben wir dazu geplant:

  • Entstehung und Rahmen von Digital Health Studiengängen
  • Praxisbeispiel Köln (https://www.eufh.de/bachelor/digital-health-management)
  • Praxisbeispiele Bochum (u.a. https://medecon.ruhr/projekte/digital-health-academy-ruhr/)
  • Persönliche Motivationen von Absolvent*innen (2 Student*innen)
  • Erwartungen von potentiellen Arbeitgebern (4 Vertreter*innen aus Pharma, ICT, Krankenhaus, Krankenkasse…)
  • Anforderungen und Perspektiven des Berufsbilds (Themenrunden): Karriereoptionen, Image des Studiums, Zielgruppen und Interessenten, interprofessionelles Arbeiten, Change Management… (offene Diskussion)
  • Weitere Aktivitäten des Vereins: z.B. Positionspapier zu (Mindest-) standards für digitale Ausbildungen, Bestandsaufnahme von aktuellen Ausbildungen….

Wir freuen uns, wenn Sie uns auch bei dieser Veranstaltung mit Ihrem Input und Ihren Ideen unterstützen! Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung, ob Sie eine Teilnahme einplanen.

Anbei noch eine Abschlussbemerkung. Ihre Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. Wir leben aber von den Mitgliedsbeiträgen – oder etwas anders gesagt: Für Mitglieder*innen des Vereins sind alle unsere Veranstaltungen kostenlos! 😉  Sprechen Sie mich bitte gerne dazu an!!


Lutz Groh
(Geschäftsführer DIG-in-HEALTH, Dr. Lutz Groh +49 15205228315)