Ärztefortbildung in Wien

Verschiebung auf Herbst 2020 bedingt durch die Coronakrise!

——————————————————————————–

Wie werden sich ÄrztInnen in der digitalen Welt verändern? Dazu erproben wir in Zusammenarbeit mit der Wiener Ärztekammer erstmals ein innovatives Format:

„Ärztliches Selbstverständnis im Spiegel sich ändernder Anforderungen“   (25.04.2020 in Wien)

Digitale Technologien werden die Therapiemöglichkeiten, die Erwartungen, aber auch das berufliche Selbstbild von Ärztinnen grundlegend verändern. „Kollege Dr. Google“ macht heute schon Millionen von „Überweisungen“ weltweit, nicht immer zur Freude der realen KollegInnen. Durch neue Möglichkeiten, insbesondere bei Diagnose, Prävention und Anamnese entstehen aber auch Chancen, wie ÄrztInnen die gewonnene Zeit für ein intensiveres und massgeschneidertes Gesundheitscoaching nutzen können.

Im Rahmen der Wiener Ärztekammer habe ich hierzu zusammen mit der Wiener Lehrsupervisorin und Seminarleiterin für Supervision und Coaching im ÖAGG Elisabeth Alder und Univ. Prof. DDr. Thomas Lion, Ärztlicher Direktor Labdia Labordiagnostik GmbH, Leiter Molekulare Mikrobiologie, CCRI des St. Anna Kinderspitals in Wien erstmalig eine gezielte Fortbildung entwickelt:

25.04.2020 „Ärztliches Selbstverständnis im Spiegel sich ändernder Anforderungen“
Zeit: 09.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
Ort: Ärztekammer für Wien, 1. Stock, Veranstaltungszentrum, Weihburggasse 10-12, 1010 Wien, Österreich
Anmeldung: Referat für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer für Wien,
E-Mail: fortbildung@aekwien.at, Fax: 01/512 60 23-1243

https://www.yumpu.com/de/document/read/63015277/fortbildungsprogramm-arztekammer-fur-wien-sommersemester-2020

Schwerpunkte sind:

  • Die gewandelten Anforderungen und das neue Selbstverständnis von Ärztinnen mit Fokus auf Salutogenese und digitaler Medizin
  • Absehbare Entwicklungen, die den neuen digital geprägten Gesundheitsbereich in Zukunft verändern werden
  • Konkrete Möglichkeiten, wie Ärztinnen und Ärzte diese Veränderungen als Chance für sich nutzen können

Eine Teilnahme, auch für interessierte ÄrztInnen, die nicht aus Wien kommen, ist grundsätzlich möglich. Da es die erste Veranstaltung dieser Art ist, die wir hier erproben wollen, bin ich für Ihre Hinweise unter meiner E-Mailadresse besonders dankbar….

Anbei auch der Link meiner Kollegin Elisabeth Alder zu der Veranstaltung https://alderconsult.wordpress.com/arztliches-selbstverstandnis-im-spiegel-sich-andernder-anforderungen/